Warum ist CrossFit so teuer? Wir räumen mit dem Gerücht auf!

Warum ist CrossFit so teuer? Wir räumen mit dem Gerücht auf!

crossfit gruppentraining mit kettlebells

CrossFit ist unbestritten eine der beliebtesten Formen, um sich fit und vital zu halten. Das Training ist nicht mit einem herkömmlichen Workout im Fitnessstudio vergleichbar. Dennoch tun es viele – gerade, wenn es um die Kosten geht. Viele fragen sich, warum CrossFit im Vergleich zu anderen Studios teurer ist.

Teures CrossFit vs. günstiges Fitnessstudio? Der Vergleich der hinkt.

CrossFit hat sich als echte Trendsportart entwickelt, um den Körper richtig in Form zu bringen. Funktionelles Krafttraining wird im CrossFit mit Ausdauer, Gewichtheben und Mobility kombiniert. Das Ergebnis sind anstrengende und abwechslungsreiche Trainingseinheiten, die entweder alleine oder in der Gruppe abgehalten werden.

Trainiert wird fast ausschließlich ohne Geräte – Langhanteln, Kurzhanteln, Racks, Kettlebells, Springschnüre, Boxen und Medizinbälle sind die bekanntesten Trainingsutensilien.

Selten findet sich mehr Ausstattung in einer so genannten CrossFit Box. Ein CrossFit Studio ist also kaum mit einem herkömmlichen Fitnessstudio zu vergleichen. Und dennoch tun dies viele Interessierte – gerade was die Preise betrifft.

Dabei unterscheidet sich CrossFit in vielen Bereichen vom Training im Pumpstudio. Wir zeigen dir, wo die Unterschiede liegen.

frau beim gewichtheben crossfit

CrossFit bietet einen entscheidenden Mehrwert gegenüber herkömmlichen Fitnessstudios.

Zugegeben, CrossFit ist nicht die günstigste Form, sich fit zu halten. Je nach Wohnort kann ein Monatsbeitrag bis zu 200€ kosten. Doch warum ist das so? Und was beinhaltet eine Mitgliedschaft einer CrossFit Box, wodurch dieser Preis gerechtfertigt ist?

7 Gründe, warum CrossFit so effektiv ist und wie dies die Preise widerspiegelt

1.) Professionelles Coaching

Einer der Hauptgründe, warum CrossFit mehr kostet als die Mitgliedschaft in einem herkömmlichen Gym ist, dass die Trainer:innen viel in die Betreuung der Trainierenden investieren. In einer CrossFit Box sportelst du nämlich unter professioneller Anleitung und wirst so in deinem Fitness-Fortschritt bestens betreut.

2.) Top ausgebildete Trainer:innen

Damit die Qualität der Betreuung sichergestellt wird, muss jeder CrossFit Coach eine CrossFit Level 1-Zertifizierung erwerben. Hierzu muss ein Seminar besucht werden. Eine Prüfung am Ende der Ausbildung gibt es ebenfalls. Diese Aus- und Weiterbildung der Trainer:innen kostet ungefähr 1000 Dollar pro Teilnehmer:in. Jedes Studio, das den Namen CrossFit verwendet, muss sicherstellen, dass die Trainer:innen diese CrossFit L-1 Zertifizierung haben. 

Natürlich ist dies aber nicht der einzige Befähigungsnachweis der Trainer:innen. Die meisten von ihnen haben bereits andere sportliche Ausbildungen genossen. 

Für CrossFit Trainier:innen gibt es zudem viele Weiterbildungen, wie z. B.:

 
  • CrossFit L-2 Zertifizierung
  • CrossFit Kids-Zertifizierung
  • CrossFit Kettlebell-Zertifizierung
  • CrossFit Running-Zertifizierung
  • uvm.
Coach beim CrossFit Trainingsplan schreiben vor dem Laptop

3.) Limitierte Teilnehmerzahl in den Klassen

In den meisten Boxen findest du einen Stundenplan, der dir zeigt, welche Klassen wann stattfinden. Diese sind in der Teilnehmer:innen-Zahl meist limitiert. Das liegt einerseits am Platz, andererseits wird dadurch sichergestellt, dass alle Teilnehmer:innen ausreichend Aufmerksamkeit erhalten. Diese individuelle Betreuung stellt sicher, dass Bewegungen korrekt und zielführend ausgeführt werden. Denn das ist das Um und Auf für deinen Fortschritt. 

4.) Programming der Workouts benötigt Zeit und Fachwissen

Wer glaubt, dass es mit der Betreuung während der Klassen getan ist, liegt falsch. Denn eine gute Box baut die Klassen aufeinander auf. Und nicht nur das: Jedes Workout und jede Übung muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, umdas bestmögliche Trainingsergebnis auch im Hinblick auf Verletzungsprophylaxe zu gewährleisten.

Ein gutes Programming benötigt deshalb Zeit und eine große Expertise. Es erfordert ein tiefes Verständnis von Trainingsphysiologie, Belastungssteuerung und biomechanisches Fachwissen. Kurz: Programming ist ein ressourcenaufwändiger Prozess.

 

5.) Verschiedene Klassen, unzählige Programme

Eine gute CrossFit Box bietet dir ein breites Angebot unterschiedlicher Klassen. Dabei ist weniger dein Trainingslevel entscheidend als vielmehr dein Ziel: Von Anfängerklassen, in denen du die Movements lernst, über Conditioning bis hin zu Mobility und Weightlifting – es gibt viele Bereiche und Bewegungen zu entdecken.  

Aus dem Nähkästchen gelaupert: Wir bei Zone.Fit stützen uns im Programming auf die drei Fs. Fun, Flexibilität und Fortschritt. Wir haben mehrere Meetings in der Woche und tauschen uns aus, um das bestmögliche aus jeder Einheit zu holen. Spaß und Fortschritt der Athlet:innen stehen natürlich in jedem unserer Studios im Vordergrund. Ebenso wichtig ist es uns aber auch, dass unsere Trainingseinheiten flexibel bleiben. Man kann nicht jeder Klasse beiwohnen. Das sollte aber nicht deinen Trainingsfortschritt im Weg stehen. Auch deshalb ist uns ein so breites Angebot besonders wichtig. 

 

6.) Unendlich viele Trainingsmöglichkeiten

Die Möglichkeiten an deiner Fitness zu arbeiten, sind in einer CrossFit Box beinahe unendlich. Ob die unterschiedlichen Arten an Kniebeugen, Gewichthebe-Übungen, dem Training mit Sprintschlitten, Autoreifen, Kletterwänden und Seilen oder einfaches Bodyweight Workout mit vielleicht ein paar Kettlebells – wichtig ist, dass du ein abwechslungsreiches Training geboten. Da kann dann der Latzug-Tower im Fitnessstudio einfach nicht mithalten.

crossfit community beim gemuetlichen zusammensitzen

7.) Community

Der wohl größte Unterschied einer CrossFit zu einem herkömmlichen Fitnessstudio ist die Community. Bei CrossFit zählt die Gemeinschaft. Die Trainierenden unterstützen sich gegenseitig, sind füreinander da und beraten einander. So entstehen vor, während und nach den Trainings und Events neue Bekanntschaften und manchmal sogar Freundschaften. 

 
gesundheitstag zone.fit

8.) Events, Partys und Workshops

Das führt uns gleich zum nächsten Punkt. Denn eine Gemeinschaft entsteht nicht einfach so. Man muss auch aktiv etwas tun. Deshalb solltest du bei der Auswahl deiner Box auch darauf achten, dass diese Gemeinschaftsveranstaltungen ausrichtet. Typische Beispiele sind Studio-Wettkämpfe, Weihnachts- oder Sommerpartys sowie Fortbildungen und Workshops zu bestimmten Bereichen und Übungen. 

Ein gutes CrossFit Studio mit den Trainer:innen bietet nicht nur erstklassige Workouts, sondern trägt aktiv zu einer guten Community bei. Denn davon lebt CrossFit. 

 

Extra: Das Mehr an Betreuung

In einem gutem Studio geht die Betreuung auch außerhalb der Box weiter. Newsletter, Blogs und Social Media unterhalten dich, halten dich auf dem Laufenden und zeigen dir in Howtos, wie du Übungen trainieren kannst bzw. worauf zu achten ist. 

Du siehst also: ein Vergleich zu einem herkömmlichen Fitnessstudio ist nicht wirklich angebracht. 

 

Wie viel kostet CrossFit?

Vergleicht man die Preise von CrossFit Studios in Wien oder ganz Österreich, erkennt man eine relativ große Preisspanne. Die meisten CrossFit Studios verlangen für eine Monatsmitgliedschaft zwischen 99€ und 200€. Abhängig ist der Preis oft von Kündigungsfristen und Upselling Programmen, in denen für z. B. Klassen extra bezahlt werden muss. 

 
crossfit studio sprintschlitten

99€ – ein Preis für alle Studios und keine Bindung!

Wir bei Zone.Fit haben uns auf ein unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis geeinigt. Bei uns trainierst du um nur 99€. Dieser Tarif ist „unlimited“ und in jedem unserer Studios, z. B. dem CrossFit Town Wall, CrossFit Viertel Zwei, CrossFit Arch oder dem Triller CrossFit erhältlich. Zudem kannst du bei uns deine Mitgliedschaft monatlich kündigen. Tolle Partys und Gruppenevents dürfen natürlich nicht fehlen 😉

 

Gratis CrossFit Probetraining

Du willst nur mal reinschnuppern und sichergehen dass das dein Geld auch gut angelegt ist? Dann kannst du dich in einem kostenlosen Probetraining von CrossFit überzeugen. Lerne unsere Trainer:innen und die Community kennen und überzeuge dich von der Qualität der Einheiten sowie der Studios!

 

Hier geht es zum gratis Probetraining.

Devin Ahamer

Devin Ahamer

Devin Ahamer ist Personal Trainer und Fitnesstrainer in Wien. Seine Spezialgebiete: Kraft steigern, Muskeln aufbauen, Fett reduzieren und Bewegungsabläufe optimieren. Neben seiner Tätigkeit als Personal Trainer ist er CrossFit Coach und Fitness Redakteur. So versorgt er uns mit Wissen rund um Training, Lifestyle, Ernährung und Coaching. Mehr dazu auf Devins Website.
Devin Ahamer

Devin Ahamer

Devin Ahamer ist Personal Trainer und Fitnesstrainer in Wien. Seine Spezialgebiete: Kraft steigern, Muskeln aufbauen, Fett reduzieren und Bewegungsabläufe optimieren. Neben seiner Tätigkeit als Personal Trainer ist er CrossFit Coach und Fitness Redakteur. So versorgt er uns mit Wissen rund um Training, Lifestyle, Ernährung und Coaching. Mehr dazu auf Devins Website.
ZoneFit | X

Jetzt anmelden zum gratis probetraining.