[SPOTLIGHT] Coaches im Fokus: Maria Astl

[SPOTLIGHT] Coaches im Fokus: Maria Astl

maria astl zone titelbild

Während andere noch ihre „Astl“ aufpumpen trägt sie ihre sogar im Namen: Maria Astl ist recht neu in unserer Zone Coaches Familie und wir fragen uns eigentlich alle, wie wir je ohne sie Leben konnten.  

In ihrem Spotlight-Bericht erzählt uns Maria über ihren sportlichen Werdegang und warum sie sich in Zukunft beim Training genau auf die laufende Musik konzentrieren muss. 

 

Inhalt

Hallo Maria, die wichtigste Frage zuerst: Welchen Durchmesser hat dein Astl?

(lacht) „Das kommt darauf an – Prä oder post Cindy?“

maria astl zone titelbild

Bitte stell dich doch kurz vor 😉

„Hi, mein Name ist Maria Astl (wie jetzt bekannt sein dürfte). Ich bin 31 Jahre alt und nach meinem Schauspielstudium in Wien nun seit 2013 freie Schauspielerin in Österreich und Deutschland. CrossFit mache ich seit 2017. Mitglied in der Zone bin ich seit 2018. Coach bin ich seit März 2022.“

Was hat dich an CrossFit so fasziniert und wie bist du zum CF gekommen?

„Irgendwann ist meine beste Freundin nicht mehr mit mir um die Häuser gezogen, sondern war nur mehr am Trainieren. Dann hats mich natürlich interessiert, was so toll ist an diesem CrossFit ist. Um sie überhaupt noch zu Gesicht zu bekommen, musste ich dann wohl oder übel auch mal hingehen. Und dann bin ich ganz schnell reingekippt. Am Anfang hat mir am meisten getaugt, dass jeder CrossFit machen kann und darf, es gibt für alle Levels Varianten. In den Studios herrscht eine besondere Atmosphäre: man unterstützt sich gegenseitig und freut sich über die eigenen Erfolge sowie die der anderen. Außerdem kann man einen gewissen Suchtfaktor nicht abstreiten.“

Hast du ein Lieblings-Movement?

Doubleunders.

maria astl rope climb

Was sind deine sportlichen Ziele für 2022?

„Der erste BMU (Mar Muscle Up). Dann möchte ich einen Handstandwalk hinlegen und ich nehme das erste Mal an einem Fitness Race mit (ihr wisst schon welches) teil. Da möchte ich aber einfach nur irgendwie ins Ziel kommen.

Auf was freust du dich neben einer hoffentlich stattfindenden Weihnachtsfeier 2022 am meisten?

„Vieles! Es stehen ein paar schöne Theaterprojekte an, dann hab ich einen Mädelstrip auf Mallorca geplant und natürlich hoffe ich auf Crossmas und, dass wir dann alle unbeschwert feiern können.
Vor allem freu ich mich aber auf das Essen nach dem Fitness Race Wettkampf.“

Hand aufs Herz: Warst du nervös vor deiner ersten Gruppenstunde als Coach? Hast du aus deiner langen Zeit als Mitglied und den vielen Gruppenstunden etwas mitnehmen können, oder sind das zwei ganz verschiedene Paar Schuhe?

„Mein erster Dienst war um 7 Uhr, also hat mir die Müdigkeit ein Bisschen mit der Nervosität geholfen. Ich hab mich aber auch gut vorbereitet gefühlt, durchs „Train the Trainer“ und durchs Mitgehen bei den anderen Coaches.

Auch selber in Stunden zu gehen, hat viel gebracht – zum einen weil die Abläufe für mich so schon selbstverständlich waren und zum anderen weil man die Leute ein bisschen kennt, die in die Stunden kommen. Generell ist die Motivation unter den Mitgliedern in der Zone aber sehr hoch, es gibt also eigentlich niemanden die/der schwer oder nicht zu coachen wäre.“

Weightlifting oder Gymnastics?

„Gymnastics!

Zu welcher Musik trainierst du am liebsten? Was ist dein „PR“ (Personal Record) Song? 

„Während eines Workouts gern Bumbum. Ansonsten dürfens bei mir auch motivierende Oldies und Pop sein. DEN PR Song gibts noch nicht! Der bei meinem ersten BMU läuft, der wirds, egal welcher es ist!“

Hast du auch ein Hoppala-Erlebnis gehabt?

„Beim Verräumen meines Lockdownequipments ist mir eine 10 kg Dumbbell auf den Daumen gefallen. Ich bin ins Krankenhaus gefahren und musste genäht werden. Da sieht man wie gefährlich es ist, zu Hause zu trainieren!“

Welche Übung ist deine absolute Nemesis?

„Deadlifts -.-„

Über unsere Coaches Spotlights

In unseren Coaches Spotlights dürfen wir euch monatlich Trainer:innen, der besten Fitness Community der Stadt vorstellen. Wir räumen mit Klischees rund um CrossFit auf und wollen zeigen, dass Bewegung wirklich allen Spaß machen kann.

Dominik Stelzig

Dominik Stelzig

Dominik ist studierter Werbedesigner, Psychotherapiewissenschatler sowie Psychotherapeut. Seit über 10 Jahren ist er in Werbung und Marketing tätig mit Schwerpunkt auf Content Marketing, SEO, Text und Konzept. Zudem ist er Buchautor und hält Vorträge sowie laufend Workshops.
Dominik Stelzig

Dominik Stelzig

Dominik ist studierter Werbedesigner, Psychotherapiewissenschatler sowie Psychotherapeut. Seit über 10 Jahren ist er in Werbung und Marketing tätig mit Schwerpunkt auf Content Marketing, SEO, Text und Konzept. Zudem ist er Buchautor und hält Vorträge sowie laufend Workshops.
ZoneFit | X

Jetzt anmelden zum gratis probetraining.